anticache

Bayerische Akademie der Wissenschaften ernennt Prof. Wolfgang A. Wall zum ordentlichen Mitglied

24.05.2017


Die Bayerische Akademie der Wissenschaften (https://www.badw.de/die-akademie.html) hat in Ihrer Plenarsitzung am 24. Februar 2017 Professor Wolfgang A. Wall, Ordinarius für Numerische Mechanik der Technischen Universität München (TUM), zum ordentlichen Mitglied gewählt. Er wurde in die Sektion III: Naturwissenschaften, Mathematik und Technikwissenschaften aufgenommen. Prof. Wall ist damit derzeit der einzig aktive Professor der Fakultät Maschinenwesen, und der erste seit beinahe zwei Jahrzehnten, der zum Mitglied der BAdW gewählt wurde. Die Ernennungsurkunde wurde ihm zusammen mit den anderen neu gewählten Mitgliedern am 12. Mai 2017 vom Präsidenten der Akademie überreicht.

Die Bayerische Akademie der Wissenschaften ist die größte, forschungsstärkste und, 1759 gegründet, eine der ältesten der acht Landesakademien in Deutschland. Lt. Satzung können zu ordentlichen und korrespondierenden Mitgliedern können nur Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen gewählt werden, deren Leistung sich nicht in der Vermittlung oder Anwendung bereits vorhandener Erkenntnisse erschöpft, sondern eine wesentliche Erweiterung des Wissensbestandes darstellt. Die Höchstzahl der ordentlichen Mitglieder aller Sektionen zusammen, die das 70. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, beträgt insgesamt 120. Die Akademie besitzt das Selbst­ergänzungs­recht, das heißt Mitglied kann nur werden, wer auf Vorschlag von Akademiemitgliedern ohne äußeres Zutun und ausschließlich nach seinem wissenschaftlichen Ansehen gewählt wird. Eine Selbstbewerbung ist nicht möglich. Zahlreiche berühmte Forscher und Gelehrte, darunter eine Reihe von Nobelpreisträgern, sind und waren Mitglieder der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, unter ihnen Johann Wolfgang von Goethe, die Brüder Jacob und Wilhelm Grimm, Theodor Mommsen, Alexander und Wilhelm von Humboldt, Justus von Liebig, Therese von Bayern, Max von Pettenkofer, Richard Willstätter, Max Planck, Feodor Lynen, Albert Einstein, Max Weber, Werner Heisenberg, Theodor Hänsch und Gerhard Ertl. Frühere Mitglieder aus dem Bereich Mechanik waren Johann Bauschinger, August und Ludwig Föppl, Richard Grammel, Horst Lippmann, Heinz Neuber und Carl Wilhelm Oseen.

Bereits im Jahre 2015 wurde Prof. Wall zum korrespondierenden Mitglied im Ausland der mathematisch-naturwissenschaftlichen Klasse der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (https://www.oeaw.ac.at/austrian-academy-of-sciences/) gewählt.